19. June 2024

15.30 - 17.00 Uhr

online

Handels-Dialog

KI im Handel – Chancen und Anwendungsbeispiele

19. June 2024

15.30 – 17.00 Uhr

online

Entdecken Sie die faszinierende Welt der künstlichen Intelligenz in Bezug auf die Handelsbranche. Erfahren Sie von Branchenexperten und anhand konkreter Anwendungsbeispiele, wie KI bereits heute erfolgreich eingesetzt wird und welche neuen Möglichkeiten sich dadurch eröffnen.

Wir werfen auch einen Blick auf die Regulierung der KI und erhalten Einblick in die Auswirkungen des AI-Act der EU auf die europäische Handelswirtschaft.

Stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Referenten und erhalten wertvolle Tipps und Tricks, wie auch Sie KI in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

19. Juni 2024, 15.30 – 17.00 Uhr

 

Einen praxisnahen Einblick geben uns:

Frank Rehme, Handelsverband Deutschland HDE e.V.

Der Entwicklung Künstlicher Intelligenz kann man durchaus die gleiche Bedeutung beimessen wie der Entdeckung der Elektrizität. Genau wie Elektrizität wird Künstliche Intelligenz die Entfaltung neuer Technologien und Anwendungen zur Folge haben, die wirtschaftliche Prozesse nachhaltig umformen. Frank Rehme zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie KI im mittelständischen Handel bereits eingesetzt wird und wie man die Potenziale nutzen kann.

Zugleich gibt er einen Ausblick über den gerade verabschiedeten AI-Act der EU. Erfahren Sie, welchen Einfluss das Regelwerk, welches voraussichtlich auch der Schweiz als Vorlage dienen wird, auf die Deutsche Handelsbranche hat.

Samuel Läubli, CEO Supertext und Björn Döringer, Team Lead OBI Language & Translation Services bei OBI International

Anwendungsbeispiel: Mit künstlicher Intelligenz schnell und kosteneffizient in andere Sprachregionen expandieren

Lernen Sie anhand des Beispiels der OBI Gruppe, wie KI-basierte Übersetzung Ihrem Unternehmen bei der Expansion in mehrsprachige Märkte helfen kann. Nützliche Tipps und Tricks helfen grossen und kleinen Unternehmen, Übersetzungen künftig günstig und rasch zu erstellen.

Leandro Aeschlimann, Managing Partner Consenso GmbH

Anwendungsbeispiel: Produktbeschreibungen schnell und effizient mit KI generieren

Zeit und Geld sparen sowie schneller in neue Märkte eintreten, indem Produktbeschreibungen für alle Kundenkontaktpunkte und Systeme – wie beispielsweise Onlineshops – bequem mit KI generieren werden.

Consenso GmbH zeigt, wie das funktioniert.

Ihre Meinung ist gefragt: Welche Fragen oder Themen zur künstlichen Intelligenz treiben Sie um? Zu Beginn des Online Handels-Dialogs nehmen wir Ihre Fragen auf, die die Referenten im Rahmen ihrer Inputs beantworten.
Hier geht’s zur Anmeldung: Anmeldung

Handels-Dialog

Bilaterale III

18. April 2024

13.30 – 15.30 Uhr

online

Gerade erst hat der Bundesrat das endgültige Verhandlungsmandat mit der EU verabschiedet. Jetzt können die effektiven Verhandlungen zu den “Bilateralen III” beginnen, um die Beziehungen mit der EU weiterzuentwickeln. Der Handel und Wirtschaftsstandort Schweiz braucht Rechtssicherheit und langfristige Planbarkeit.

Die “Bilateralen III” sind auch das Thema des zweiten Online Handels-Dialogs: Erfahren Sie aus erster Hand, wie die Politik Chancen und Risiken bei den Verhandlungen bewertet, welche Erwartungen die EU hat und was es braucht, damit ein neues Abkommen auch auf die Zustimmung der Bevölkerung stösst.

Jetzt schon anmelden zum Online Handels-Dialog “Bilaterale III”:

  • Datum: 18. April 2024
  • Zeit: 13:30-15:30 Uhr

Wir freuen uns auf die folgenden Themen sowie Referentinnen & Referenten:

  • Tiana Moser, Ständerätin Kanton Zürich – Wo stehen die Verhandlungen, wie können die Interessen der Schweiz und der Europäischen Union in Einklang gebracht werden und welche Erwartungen hat der Handel an ein Abkommen mit der EU?
  • Natalie Sleeman, Erste Botschaftsrätin, Delegation der Europäischen Union für die Schweiz – Wie bewertet die EU die Erfolgsaussichten der Verhandlungen und welche Themen sind für die EU von besonderer Bedeutung? 
  • Lukas Golder, Co-Leiter gfs.bern, Politologe und Meinungsforscher – Verhandlungsergebnis schön und gut, das letzte Wort wird das Schweizer Stimmvolk haben. Welche Stolpersteine sieht der Politologe und was braucht es, damit auch die Bilateralen III vor dem Volk bestehen können?

Ihre Meinung ist gefragt: Zu Beginn des Online Handels-Dialogs wollen wir wissen, welche Themen für Ihr Unternehmen oder Ihre Branche mit Blick auf die Bilateralen III von besonderer Wichtigkeit sind und welche Erwartungen und Hoffnungen Sie mit den Verhandlungen verbinden. Im Anschluss an die Input-Referate stehen dann Ihre Fragen und der Austausch mit den Referentinnen und Referenten im Zentrum.

Hier gehts zur Anmeldung

HandelsDialog: Fachkräftemangel

Brennpunkt Fachkräftemangel

29. February 2024

16.00 – 17.45

online

Der Fachkräftemangel wird die Wirtschaft auch in diesem Jahr beschäftigen. Je nach Branche und Profil in unterschiedlichem Ausmass, aber für viele Verbandsmitglieder als andauernde Herausforderung.

Welche Rolle kann der Staat übernehmen und was können Unternehmen tun, um Talente anzuziehen? Genau auf diese Fragen möchten wir in unserem ersten online Handels-Dialog 2024 beantworten:

  • Dr. Boris Zürcher, Leiter der Direktion für Arbeit des SECO, gibt einen direkten Einblick in die Fachkräfte-Politik des Bundes. Wir erfahren, wie er die weitere Entwicklung einschätzt und welche Lösungsansätze das SECO für die Zukunft sieht.
  • Jean-Daniel Roth, Inhaber der mycomm GmbH, unternimmt dann einen Perspektivwechsel und erklärt die Arbeitnehmer/innen von heute und morgen: Welche Job-Präferenzen haben sie und wie können sich Unternehmen im Wettbewerb um Talente erfolgreich positionieren.

Anschliessend bleibt genügend Zeit für Ihre Fragen und den Austausch mit unseren Referenten.

 

Hier gehts zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme und Anmeldung.

HandelsDialog

Brennpunkt Aussenhandel – mit Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter und Prof. Dr. Reto Föllmi

15. October 2022

15.45

online

Der Aussenhandel ist der Lebensnerv der Schweizer Wirtschaft. Auf den politischen und ökonomischen Spielfeldern des Aussenhandels werden jetzt die Regeln neu definiert: Ost-West, China-USA, China-Schweiz, USA-EU, Schweiz-EU – das sind nur einige Stichworte für Entwicklungen, die den Schweizer Handel verändern. Deshalb widmeten wir den HandelsDialog vom 15. September 2022 dem Thema Aussenhandel.

Mit Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter und Prof. Dr. Reto Föllmi konnten wir zwei hochkarätige Experten und inspirierende Gesprächspartner gewinnen. Nach den Input-Referaten diskutierten die Gäste in drei wechselnden Gruppen. Sie trafen auf CEOs, Experten im Aussenhandel und Nachwuchskräfte aus dem Handel.

«Miteinander die Welt erfinden»

In sehr kurzer Zeit lernen sich die Teilnehmenden kennen und diskutieren in vergnüglicher Runde wichtige Fragen. Sie kommen zu überraschenden Schlussfolgerungen und lesen wertvolle Inspirationen auf. Sie knüpfen spannende Kontakte.

  • Zentrale Moderation
  • Wechsel von Plenum zu Gruppen
  • Die Gruppe findet gemeinsam Antworten auf eine Frage
  • Jede Gruppe hat fünf bis sieben Mitglieder
  • Die Gruppen mischen sich in jeder Fragerunde neu
  • GastgeberIn bleibt die ganze Zeit in «seiner/ihrer» Gruppe

Die Gastgeber präsentieren die Ergebnisse der Gruppen nach drei Fragerunden

 

Programm

15.45 Online-Eintreffen der Gäste

16.00  Der Aussenhandel – unser Lebensnerv
Kaspar Engeli, Direktor Handel Schweiz

Der Aussenhandel in wirtschaftlich unsicheren Zeiten
Prof. Dr. Reto Föllmi, SIAW Universität St. Gallen, Lehrstuhl für Internationale Ökonomie mit Schwerpunkten Aussenhandel und Makroökonomie

Der Aussenhandel im politischen Spannungsfeld
Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter

16.30 Drei Fragerunden, jeweils mit neu gemischten Gruppen

17.30 «Gastgeber» stellen Ergebnisse der Diskussionen vor

17.40 Kontakte knüpfen; Videochat-Kurzinterviews

 

Referenten

  • Elisabeth Schnieder-Schneiter, Nationalrätin
  • Prof. Dr. Föllmi, Universität St. Gallen

Moderation

  • Kaspar Engeli, Handel-Schweiz