19. June 2024

15.30 - 17.00 Uhr

online

Handels-Dialog

KI im Handel – Chancen und Anwendungsbeispiele

19. June 2024

15.30 – 17.00 Uhr

online

Entdecken Sie die faszinierende Welt der künstlichen Intelligenz in Bezug auf die Handelsbranche. Erfahren Sie von Branchenexperten und anhand konkreter Anwendungsbeispiele, wie KI bereits heute erfolgreich eingesetzt wird und welche neuen Möglichkeiten sich dadurch eröffnen.

Wir werfen auch einen Blick auf die Regulierung der KI und erhalten Einblick in die Auswirkungen des AI-Act der EU auf die europäische Handelswirtschaft.

Stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Referenten und erhalten wertvolle Tipps und Tricks, wie auch Sie KI in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

19. Juni 2024, 15.30 – 17.00 Uhr

 

Einen praxisnahen Einblick geben uns:

Frank Rehme, Handelsverband Deutschland HDE e.V.

Der Entwicklung Künstlicher Intelligenz kann man durchaus die gleiche Bedeutung beimessen wie der Entdeckung der Elektrizität. Genau wie Elektrizität wird Künstliche Intelligenz die Entfaltung neuer Technologien und Anwendungen zur Folge haben, die wirtschaftliche Prozesse nachhaltig umformen. Frank Rehme zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie KI im mittelständischen Handel bereits eingesetzt wird und wie man die Potenziale nutzen kann.

Zugleich gibt er einen Ausblick über den gerade verabschiedeten AI-Act der EU. Erfahren Sie, welchen Einfluss das Regelwerk, welches voraussichtlich auch der Schweiz als Vorlage dienen wird, auf die Deutsche Handelsbranche hat.

Samuel Läubli, CEO Supertext und Björn Döringer, Team Lead OBI Language & Translation Services bei OBI International

Anwendungsbeispiel: Mit künstlicher Intelligenz schnell und kosteneffizient in andere Sprachregionen expandieren

Lernen Sie anhand des Beispiels der OBI Gruppe, wie KI-basierte Übersetzung Ihrem Unternehmen bei der Expansion in mehrsprachige Märkte helfen kann. Nützliche Tipps und Tricks helfen grossen und kleinen Unternehmen, Übersetzungen künftig günstig und rasch zu erstellen.

Leandro Aeschlimann, Managing Partner Consenso GmbH

Anwendungsbeispiel: Produktbeschreibungen schnell und effizient mit KI generieren

Zeit und Geld sparen sowie schneller in neue Märkte eintreten, indem Produktbeschreibungen für alle Kundenkontaktpunkte und Systeme – wie beispielsweise Onlineshops – bequem mit KI generieren werden.

Consenso GmbH zeigt, wie das funktioniert.

Ihre Meinung ist gefragt: Welche Fragen oder Themen zur künstlichen Intelligenz treiben Sie um? Zu Beginn des Online Handels-Dialogs nehmen wir Ihre Fragen auf, die die Referenten im Rahmen ihrer Inputs beantworten.
Hier geht’s zur Anmeldung: Anmeldung

Handels-Dialog

Bilaterale III

18. April 2024

13.30 – 15.30 Uhr

online

Gerade erst hat der Bundesrat das endgültige Verhandlungsmandat mit der EU verabschiedet. Jetzt können die effektiven Verhandlungen zu den “Bilateralen III” beginnen, um die Beziehungen mit der EU weiterzuentwickeln. Der Handel und Wirtschaftsstandort Schweiz braucht Rechtssicherheit und langfristige Planbarkeit.

Die “Bilateralen III” sind auch das Thema des zweiten Online Handels-Dialogs: Erfahren Sie aus erster Hand, wie die Politik Chancen und Risiken bei den Verhandlungen bewertet, welche Erwartungen die EU hat und was es braucht, damit ein neues Abkommen auch auf die Zustimmung der Bevölkerung stösst.

Jetzt schon anmelden zum Online Handels-Dialog “Bilaterale III”:

  • Datum: 18. April 2024
  • Zeit: 13:30-15:30 Uhr

Wir freuen uns auf die folgenden Themen sowie Referentinnen & Referenten:

  • Tiana Moser, Ständerätin Kanton Zürich – Wo stehen die Verhandlungen, wie können die Interessen der Schweiz und der Europäischen Union in Einklang gebracht werden und welche Erwartungen hat der Handel an ein Abkommen mit der EU?
  • Natalie Sleeman, Erste Botschaftsrätin, Delegation der Europäischen Union für die Schweiz – Wie bewertet die EU die Erfolgsaussichten der Verhandlungen und welche Themen sind für die EU von besonderer Bedeutung? 
  • Lukas Golder, Co-Leiter gfs.bern, Politologe und Meinungsforscher – Verhandlungsergebnis schön und gut, das letzte Wort wird das Schweizer Stimmvolk haben. Welche Stolpersteine sieht der Politologe und was braucht es, damit auch die Bilateralen III vor dem Volk bestehen können?

Ihre Meinung ist gefragt: Zu Beginn des Online Handels-Dialogs wollen wir wissen, welche Themen für Ihr Unternehmen oder Ihre Branche mit Blick auf die Bilateralen III von besonderer Wichtigkeit sind und welche Erwartungen und Hoffnungen Sie mit den Verhandlungen verbinden. Im Anschluss an die Input-Referate stehen dann Ihre Fragen und der Austausch mit den Referentinnen und Referenten im Zentrum.

Hier gehts zur Anmeldung

HandelsDialog: Fachkräftemangel

Brennpunkt Fachkräftemangel

29. February 2024

16.00 – 17.45

online

Der Fachkräftemangel wird die Wirtschaft auch in diesem Jahr beschäftigen. Je nach Branche und Profil in unterschiedlichem Ausmass, aber für viele Verbandsmitglieder als andauernde Herausforderung.

Welche Rolle kann der Staat übernehmen und was können Unternehmen tun, um Talente anzuziehen? Genau auf diese Fragen möchten wir in unserem ersten online Handels-Dialog 2024 beantworten:

  • Dr. Boris Zürcher, Leiter der Direktion für Arbeit des SECO, gibt einen direkten Einblick in die Fachkräfte-Politik des Bundes. Wir erfahren, wie er die weitere Entwicklung einschätzt und welche Lösungsansätze das SECO für die Zukunft sieht.
  • Jean-Daniel Roth, Inhaber der mycomm GmbH, unternimmt dann einen Perspektivwechsel und erklärt die Arbeitnehmer/innen von heute und morgen: Welche Job-Präferenzen haben sie und wie können sich Unternehmen im Wettbewerb um Talente erfolgreich positionieren.

Anschliessend bleibt genügend Zeit für Ihre Fragen und den Austausch mit unseren Referenten.

 

Hier gehts zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme und Anmeldung.

Management Update 2024

Jetzt anmelden!

24. January 2024

13.45 Uhr – 18.00 Uhr

Brasserie Lipp, Zürich

Der alljährliche Management Update des krm bietet in diesem Jahr spannende Referate rund um die Themen Information Governance, Datenschutz, Informationssicherheit und Datenstrategie.

Als Keynote-Speaker konnten wir Ivano Somaini von Compass Security gewinnen. Er wird uns erklären, wie „transparent“ wir im Internet sind und welche Angriffsszenarien daraus abgeleitet werden können.

Kennen Sie Ihren digitalen Fussabdruck, den Sie bei Ihren Aktivitäten im Internet hinterlassen? Ist Ihnen bewusst, wie ein Angreifer diese Informationen nutzen kann? In seinem Talk veranschaulicht Ivano, wie kriminelle Hacker diese Tools geschickt nutzen, Daten sammeln und Informationen kombinieren. Er zeigt Ihnen spannende OSINT-Experimente mit Schweizer Parlamentariern und Prominenten.

 

Ivano Somaini hat sich in den vergangenen Jahren auf Social Engineering spezialisiert und sich bei Christopher Hadnagy, dem Gründer von Social-Engineer.org, weitergebildet.  Ihm wurde schnell klar, dass sein Erfolg als Social Engineer direkt abhängig ist von der Anzahl Informationen, die er über das Angriffsziel ausfindig machen kann. Je mehr Informationen zu finden sind, desto plausiblere Angriffsszenarien kann er modellieren.

Aus diesem Grund erlernte Ivano bei Mike Bazell, einem ehemaligen FBI Undercover Agent, die Open-Source-Intelligence-Techniken. OSINT ist eine systematische Vorgehensweise, um mit öffentlich zugänglichen Werkzeugen an Informationen zu kommen.

Anmeldung unter:

https://krm.swiss/management-update-2024/

Code für einen Vorzugspreis für Mitglieder von Handel Schweiz: HS-0124 

Tag des Handels 2024

Wiedersehen macht Freude, in der Tat

14. June 2024

13.30 Uhr

Rüschlikon / ZH

Über dem Zürichsee, am Gottlieb Duttweiler Institut, gdi.ch, Rüschlikon wird der Tag des Handels, stattfinden. Ein Ort zum gemeinsam zu netzwerkeln, zu diskutieren und über den Handel zu debattieren aber auch einfach die Ruhe und das gute Essen zu geniessen. Wir laden Sie deshalb herzlich zum Kommen ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit des Erfahrungsaustausches mit den Mitgliedern aus den unterschiedlichsten Branchen und Gästen aus Politik und Wirtschaft. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis.

Programm

  • am Vormittag Generalversammlungen der teilnehmenden Verbände
  • 12.00 – 13.30 Uhr Apéro und Lunch
  • 13.30 – 15.45 Uhr «Tag des Handels»
    Begrüssung Rudolf O. Schmid, Präsident Handel Schweiz
    Delegierten- und Generalversammlung Handel Schweiz
    Referat: Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm
  • Podiumsdiskussion:
    Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm
    Dr. Peter Grünenfelder, Präsident auto-schweiz, ehem. Direktor Avenirsuisse
    Gerhard Pfister, Nationalrat, Präsident «Die Mitte»
    Christian von der Crone, Präsident Spielwarenverband Schweiz
  • ab 15.45 Uhr Apéro

Traktanden

  • Begrüssung durch den Präsidenten Herrn Rudolf O. Schmid
  • Protokoll der Delegierten- und Generalversammlung vom 16. Juni 2023 in Rüschlikon
  • Genehmigung des Jahresberichtes 2023
  • Genehmigung der Jahresrechnung 2023 und des Berichtes der Kontrollstelle
  • Erteilung der Décharge an den Vorstand und die Kontrollstelle
  • Vorstandswahlen
  • Wahl der Kontrollstelle
  • Diverses

Referent

  • Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm

Moderation

  • Kaspar Engeli, Handel Schweiz

Tag des Handels 2023

Auf nach Bern

16. June 2023

13.30

Bern

Der «Tag des Handels» liegt hinter uns und hat inspiriert: Im Kursaal in Bern ist die Schweizer Handelsbranche zusammengekommen. In entspannter und sommerlicher Atmosphäre wurde die aktuelle wirtschaftspolitische Lage analysiert und das Netzwerk innerhalb des Verbandes gepflegt.

Rudolf Schmid (Präsident Handel Schweiz) und Kaspar Engeli (Direktor Handel Schweiz) zeigten klar auf, dass der Verband seine Zukunftsstrategie (FFF) energisch umsetzt und auf sehr gesunden Beinen steht. Der Jahresbericht 2022 von Handel Schweiz gibt einen vertieften Einblick in diese vielfältige Verbandsarbeit.

Dr. Eric Scheidegger (stellvertretender Direktor SECO) lieferte einen beeindruckenden 360 Grad Rundumblick zum Zustand des Schweizer Wirtschaftsstandortes im internationalen Vergleich. Er betonte die unternehmerische Selbstverantwortung und die liberalen Rahmenbedingungen als wichtige Eckpfeiler des Erfolgsmodells Schweiz.

In der anschliessenden Gesprächsrunde mit Martin Hirzel (Präsident Swissmem) und Thomas Freuler (Präsident des Schweizerischen Stahl- und Haustechnikverbandes) wurden diese Themen auf unterhaltsame Art und anhand konkreter Beispiele und Herausforderungen für den Handel vertieft.

Bei Flying Lunch und Apéro nahmen die anwesenden Mitglieder und Gäste aus Verbänden, Behörden und Unternehmen den Ball auf und setzten die angestossenen Diskussionen fort.

Programm

  • am Vormittag Generalversammlungen der teilnehmenden Verbände
  • 13.30 – 15.45 «Tag des Handels»
    Begrüssung Rudolf O. Schmid, Präsident Handel Schweiz
    Delegierten- und Generalversammlung Handel Schweiz
    Referat: Dr. Eric Scheidegger, stellvertretender Direktor SECO
    Podiumsdiskussion: Dr. Eric Scheidegger, Martin Hirzel, Präsident
    Swissmem, Thomas Freuler, Präsident Schweizerischer Stahl- und
    Haustechnikhandelsverband, CEO SPAETER
    Moderation: Kaspar Engeli, Direktor Handel Schweiz ab
  • 15.45 Apéro

Themen

  • Begrüssung durch den Präsidenten Herrn Rudolf O. Schmid
  • Protokoll der Delegierten- und Generalversammlung vom 17. Juni 2022 in Rüschlikon
  • Genehmigung des Jahresberichtes 2022
  • Genehmigung der Jahresrechnung 2022 und des Berichtes der Kontrollstelle
  • Erteilung der Décharge an den Vorstand und die Kontrollstelle
  • Wahlen
    Ersatzwahlen in den Vorstand
    Wahl der Kontrollstelle
  • Diverses

Referent

  • Dr. Eric Scheidegger, Chefökonom und Leiter der Direktion für Wirtschaftspolitik bei Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Podiumsdiskussion

  • Martin Hirzel, Präsident Swissmem
  • Thomas Freuler, Präsident Schweizerischer Stahl- und Haustechnikhandelsverband, CEO SPAETER

Moderation

  • Kaspar Engeli, Direktor Handel Schweiz

Neuerungen im Datenschutz

Was ändert sich per 1. September 2023?

23. March 2023

10.00

online

Was Sie beschäftigt, beschäftigt auch uns …

… hier können Sie Ihre Fragen stellen. Wir werden sie (selbstverständlich anonymisiert) an unserem Webinar aufnehmen und beantworten.

Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) und die neue Datenschutzverordnung (DSV) sowie die neue Verordnung über Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) treten am 1. September 2023 in Kraft, damit der freie Datenverkehr mit der Europäischen Union künftig auch weiterhin problemlos möglich ist.

Das sind einige wichtige Änderungen für Firmen:

  • Nur noch die Daten natürlicher Personen sind künftig betroffen, die von juristischen Personen nicht mehr.
  • Genetische und biometrische Daten sind besonders schützenswert.
  • Grundsätze «Privacy by Design» (Berücksichtigung des Datenschutzes bereits bei der Entwicklung) und Privacy by Default (Berücksichtigung des Datenschutzes in Form aktivierter Voreinstellungen) sind garantiert.
  • Folgenabschätzungen müssen durchgeführt werden, sofern ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Personen besteht.
  • Die Informationspflicht wird ausgeweitet: Bei jeder Beschaffung von Personendaten – und nicht mehr nur von sogenannten besonders schützenswerten Daten – muss die betroffene Person vorgängig informiert werden.
  • Der Begriff Profiling (die automatisierte Bearbeitung personenbezogener Daten) wurde in das Gesetz aufgenommen.

 

Zielgruppe

Richtet sich Personen im HR und in der IT, welche täglich mit Personendaten zu tun haben. Welche konkreten Massnahmen sind zu planen und bis zum 1. September umzusetzen.

Kosten

Pro Webinar und pro Teilnehmer CHF 100.—. Für jede weitere Person der gleichen Firma: CHF 70.—. Die Rechnungstellung erfolgt nach Durchführung des Webinars.

Anmeldung

info@handel-schweiz.com

Referent

Dr. Stefano Caldoro, Rechtsanwalt in Zürich für gesellschaftsrechtliche Fragen, Corporate Governance, Corporate Compliance, Kartellrecht und Datenschutz

Moderation

Kaspar Engeli, Handel Schweiz

 

Neuerungen im Datenschutz

Was ändert sich per 1. September 2023?

23. March 2023

10.00

online

Was Sie beschäftigt, beschäftigt auch uns …

… hier können Sie Ihre Fragen stellen. Wir werden sie (selbstverständlich anonymisiert) an unserem Webinar aufnehmen und beantworten.

Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) und die neue Datenschutzverordnung (DSV) sowie die neue Verordnung über Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) treten am 1. September 2023 in Kraft, damit der freie Datenverkehr mit der Europäischen Union künftig auch weiterhin problemlos möglich ist.

Das sind einige wichtige Änderungen für Firmen:

  • Nur noch die Daten natürlicher Personen sind künftig betroffen, die von juristischen Personen nicht mehr.
  • Genetische und biometrische Daten sind besonders schützenswert.
  • Grundsätze «Privacy by Design» (Berücksichtigung des Datenschutzes bereits bei der Entwicklung) und Privacy by Default (Berücksichtigung des Datenschutzes in Form aktivierter Voreinstellungen) sind garantiert.
  • Folgenabschätzungen müssen durchgeführt werden, sofern ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Personen besteht.
  • Die Informationspflicht wird ausgeweitet: Bei jeder Beschaffung von Personendaten – und nicht mehr nur von sogenannten besonders schützenswerten Daten – muss die betroffene Person vorgängig informiert werden.
  • Der Begriff Profiling (die automatisierte Bearbeitung personenbezogener Daten) wurde in das Gesetz aufgenommen.

 

Zielgruppe

Richtet sich an CEO und Geschäftsführer von KMU und vermittelt einen generellen Überblick über die Neuerungen und die notwendigen Vorkehrungen.

Kosten

Pro Webinar und pro Teilnehmer CHF 100.—. Für jede weitere Person der gleichen Firma: CHF 70.—. Die Rechnungstellung erfolgt nach Durchführung des Webinars.

Anmeldung

info@handel-schweiz.com

Referent

Dr. Stefano Caldoro, Rechtsanwalt in Zürich für gesellschaftsrechtliche Fragen, Corporate Governance, Corporate Compliance, Kartellrecht und Datenschutz

Moderation

Kaspar Engeli, Handel Schweiz

 

Neuerungen im Datenschutz

Was ändert sich per 1. September 2023?

21. March 2023

16.00

online

Was Sie beschäftigt, beschäftigt auch uns …

… hier können Sie Ihre Fragen stellen. Wir werden sie (selbstverständlich anonymisiert) an unserem Webinar aufnehmen und beantworten.

Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) und die neue Datenschutzverordnung (DSV) sowie die neue Verordnung über Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) treten am 1. September 2023 in Kraft, damit der freie Datenverkehr mit der Europäischen Union künftig auch weiterhin problemlos möglich ist.

Das sind einige wichtige Änderungen für Firmen:

  • Nur noch die Daten natürlicher Personen sind künftig betroffen, die von juristischen Personen nicht mehr.
  • Genetische und biometrische Daten sind besonders schützenswert.
  • Grundsätze «Privacy by Design» (Berücksichtigung des Datenschutzes bereits bei der Entwicklung) und Privacy by Default (Berücksichtigung des Datenschutzes in Form aktivierter Voreinstellungen) sind garantiert.
  • Folgenabschätzungen müssen durchgeführt werden, sofern ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Personen besteht.
  • Die Informationspflicht wird ausgeweitet: Bei jeder Beschaffung von Personendaten – und nicht mehr nur von sogenannten besonders schützenswerten Daten – muss die betroffene Person vorgängig informiert werden.
  • Der Begriff Profiling (die automatisierte Bearbeitung personenbezogener Daten) wurde in das Gesetz aufgenommen.

 

Zielgruppe

CEO und Geschäftsführer von KMU und vermittelt einen generellen Überblick über die Neuerungen und die notwendigen Vorkehrungen.

Kosten

Pro Webinar und pro Teilnehmer CHF 100.—. Für jede weitere Person der gleichen Firma: CHF 70.—. Die Rechnungstellung erfolgt nach Durchführung des Webinars.

Anmeldung

info@handel-schweiz.com

Referent

Dr. Stefano Caldoro, Rechtsanwalt in Zürich für gesellschaftsrechtliche Fragen, Corporate Governance, Corporate Compliance, Kartellrecht und Datenschutz.

Moderation

Kaspar Engeli, Handel Schweiz

 

Neuerungen im Datenschutz

Was ändert sich per 1. September 2023?

21. March 2023

10.00

online

Was Sie beschäftigt, beschäftigt auch uns …

… hier können Sie Ihre Fragen stellen. Wir werden sie (selbstverständlich anonymisiert) an unserem Webinar aufnehmen und beantworten.

Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) und die neue Datenschutzverordnung (DSV) sowie die neue Verordnung über Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) treten am 1. September 2023 in Kraft, damit der freie Datenverkehr mit der Europäischen Union künftig auch weiterhin problemlos möglich ist.

Das sind einige wichtige Änderungen für Firmen:

  • Nur noch die Daten natürlicher Personen sind künftig betroffen, die von juristischen Personen nicht mehr.
  • Genetische und biometrische Daten sind besonders schützenswert.
  • Grundsätze «Privacy by Design» (Berücksichtigung des Datenschutzes bereits bei der Entwicklung) und Privacy by Default (Berücksichtigung des Datenschutzes in Form aktivierter Voreinstellungen) sind garantiert.
  • Folgenabschätzungen müssen durchgeführt werden, sofern ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Personen besteht.
  • Die Informationspflicht wird ausgeweitet: Bei jeder Beschaffung von Personendaten – und nicht mehr nur von sogenannten besonders schützenswerten Daten – muss die betroffene Person vorgängig informiert werden.
  • Der Begriff Profiling (die automatisierte Bearbeitung personenbezogener Daten) wurde in das Gesetz aufgenommen.

 

Zielgruppe

Richtet sich Personen im HR und in der IT, welche täglich mit Personendaten zu tun haben. Welche konkreten Massnahmen sind zu planen und bis zum 1. September umzusetzen.

Kosten

Pro Webinar und pro Teilnehmer CHF 100.—. Für jede weitere Person der gleichen Firma: CHF 70.—. Die Rechnungstellung erfolgt nach Durchführung des Webinars.

Anmeldung

info@handel-schweiz.com

Referent

Dr. Stefano Caldoro, Rechtsanwalt in Zürich für gesellschaftsrechtliche Fragen, Corporate Governance, Corporate Compliance, Kartellrecht und Datenschutz.

Moderation

Valérie Kaufmann, Handel Schweiz